Wie zerlegt man Paletten richtig?

Um Paletten zu zerlegen, sodass man Einzelteile später wiederverwerten kann, eignen sich zwei Hilfsmittel: Stichsäge oder Brecheisen. Mit der Stichsäge sollten zunächst die horizontalen von den vertikalen Latten getrennt werden. Für mehr Stabilität wird die Palette dabei idealerweise vertikal aufgestellt und fixiert - auch eine stabile Werkbank ist dazu geeignet. Da in Paletten meist Ringnägel verbaut sind, können diese mit der Säge zertrennt werden. Wir raten jedoch vom Versuch ab, diese mit handelsüblichem Werkzeug aus dem Holz zu ziehen. Zum Schluss, nachdem Sie die Stichsäge jeweils zwischen die vertikalen Latten geführt haben, sollte noch der Rahmen auf der Rückseite abgetrennt werden.

Zerlegung mit dem Brecheisen

Mit der Brechstangenmethode sieht das Vorgehen dahingegen schon ganz anders aus: Angefangen sollte man hier an Stellen, die leicht lose erscheinen. Hier wird die Brechstange verkeilt, um die Bretter weiter zu lockern. Im ersten Ansatz sollten sie nicht mit roher Gewalt getrennt werden, da hierbei das Holz zu splittern beginnen und damit für weitere Verwendungszwecke unbrauchbar werden könnte. Daher sollte zunächst am anderen Ende der Latte weitergemacht werden und die Latte dort ebenfalls gelockert werden, ehe man dieses Vorhaben in der Mitte wiederholt und die Latte schlussendlich komplett herausnehmen kann. Im Anschluss sollten die Nägel rückwärts herausgeschlagen werden. Dieser Vorgang wird nun Latte für Latte wiederholt um jede Latte der Palette zu lösen.