Anrufen
Nachricht

Trocknung und Wärmebehandlung von Paletten

Die Schramm & Co GmbH ist im Besitz einer Trockenkammer, in der Holz getrocknet und nach IPPC-Standard ISPM 15 wärmebehandelt werden kann. Dazu verfügt der Betrieb über eine Genehmigung des Landes Hessen. Für eine Genehmigung bedarf es unter anderem einer eingehenden Prüfung durch Sachverständige, die den technisch ordnungsgemäßen Zustand der Trockenkammer bestätigen. Diese Prüfbescheinigung muss dem Land Hessen gemeinsam mit allen nötigen Aufzeichnungen neu vorgelegt werden, um die jährlich erforderliche Erneuerung des Zertifikates zu erhalten. Das in der Trockenkammer behandelte Holz wird mit einer Markierung versehen. Diese besteht aus dem IPPC-Symbol, dem Kürzel zur Art der Behandlung, zum Beispiel HT für „Heat Treatment“, dem ISO-Code DE für Deutschland, der Kennzeichnung HE für die zur Genehmigung zuständige Landesbehörde in Hessen sowie der individuellen Registriernummer des Betriebes. Somit erhält der Kunde einen eindeutigen Nachweis zur Hitzebehandlung des Verpackungsholzes.