Was ist eine Einwegpalette?

Eine Einwegpalette ist im Gegensatz zu einer Europalette günstiger und leichter, trägt jedoch auch weniger Belastung. Anders als Europaletten, die in einem Pooling-System getauscht und mehrmals verwendet werden, wird die Einwegpalette nur einmal vom Hersteller zum Kunden geliefert.

Die Bezeichnung "Einweg" bedeutet dabei nicht, dass Einwegpaletten wirklich nur einmal verwendet werden dürfen, sondern betrifft nur die einmalige Auslieferung. Bei Europaletten kann die Auslieferung an den Kunden dagegen, so lang die Palette nicht zu sehr beschädigt ist, beliebig oft erfolgen.

Die Einwegpalette wird in der Regel vor allem im Export eingesetzt, da sie in der Logistik den Aufwand des Tauschs spart. Sollen Einwegpaletten aus Holz zum Export in Nicht-EU-Länder eingesetzt werden, ist eine IPPC-Behandlung mit Hitze Pflicht, um Holzschädlinge abzutöten.