Anrufen
Nachricht

Einwegpaletten

Einwegpaletten, auch Exportpaletten genannt, sind für den einmaligen Transport von Gütern vom Hersteller zum Verbraucher vorgesehen. Ganz nach den Anforderungen des Transportguts, bestehen Einwegpaletten aus Kunststoff, Wellpappe, Holz oder Pressholz.

Die Einwegpaletten Abmessungen variieren ebenfalls und sind in allen denkbaren Dimensionen erhältlich. Die häufigsten Ausführungen werden jedoch in den Einwegpaletten Abmessungen 800 x 600 mm, also Halbeuromaß, 1200 x 800 im Euromaß und 1140 x 1140, dem Containermaß hergestellt. Hauptsächlich für Displays werden Einwegpaletten der Abmessungen 600 x 400, dem Vierteleuromaß verwendet.

Eine günstige Alternative

Da Einwegpaletten in Abmessungen von konventionellen, tauschfähigen Normpaletten erhältlich sind, satteln viele Unternehmen auf diesen Palettentyp um. Insbesondere für Warensendungen in außereuropäische Staaten sind Einwegpaletten aller Abmessungen besonders interessant, da Tauschpaletten in der Regel weder zurück an den Absender gehen, noch an einen Tauschpool überführt werden. Die Anschaffungskosten für Einwegpaletten in Abmessungen jeglicher Art sind üblicherweise niedriger als die einer Mehrwegpalette.

Ideal für den Export

In vielen Staaten gelten unterschiedliche Auflagen für die Einfuhr von Holzpaletten. Einwegpaletten aller Abmessungen werden daher, sofern sie aus Vollholz bestehen, einer qualifizierten Wärmebehandlung unterzogen, sodass keinerlei Holzschädlinge oder Erreger in das Empfängerland eingeschleppt werden können. Völlig problemlos hingegen verläuft der Gütertransport auf Einwegpaletten aus Wellpappe, Pressholz oder Kunststoff, da hierbei keinerlei Erreger vorkommen.