H1 Paletten

H1 Paletten sind speziell für den Einsatz im Hygiene- und Lebensmittelbereich konzipiert. Die Materialeigenschaften und ihre Bauweise machen H1 Paletten zum idealen Palettentyp, der sich in der europäischen Lebensmittelindustrie längst als Standard etabliert hat.

Selbst nach Jahren zeigen H1 Paletten trotz mechanischer Beanspruchung und Einfluss durch Feuchtigkeit eine weiterhin gleichbleibend hohe Festigkeit. Zugleich sind H1 Paletten äußerst beständig gegenüber Keimen, Bakterien sowie Beschädigungen. Dadurch, das sie ohne Hohlkammern hergestellt werden, wird ein Verschleppen von Erregern praktisch ausgeschlossen.

Widerstandsfähig und äußerst stabil

H1 Paletten sind aus HDPE gefertigt und daher bestens gewappnet gegen hohe Temperaturschwankungen im Bereich von -40 °C bis +70 °C. Die Stabilität und Standfestigkeit bleibt voll und ganz erhalten. Insbesondere als nicht geschlossene Ausführung finden diese Paletten in allen Sparten der Lebensmittelindustrie immer mehr Anklang. H1 Paletten aus HDPE lassen sich leicht recyceln und senken durch ihr geringes Gewicht sowohl die Transportkosten, als auch den Ausstoß von CO2.

Sehr leicht und praktisch im Handling

Trotz ihrer leichten Bauweise sind H1 Paletten sehr belastbar. Die Tragfähigkeit kann somit mehrere tausend Kilogramm betragen. Da sie zudem in der Regel vierseitig unterfahrbar sind, können sie mithilfe eines Hubwagens oder Gabelstaplers sehr leicht aufgegriffen werden. Dadurch können sie ohne Probleme bewegt und gestapelt werden. Darüber sind H1 Paletten auch hochregallagerfähig.