Kunststoff Palette

Aufgrund ihrer Langlebigkeit und Widerstandsfähigkeit ist eine Kunststoff Palette häufig sehr gefragt. Eine einfache Handhabung und vielseitige Anwendungsmöglichkeiten sind bei hoher Stabilität und sehr guter Witterungsbeständigkeit bei Außenlagerung stets gegeben. Dazu ist die Verwendung einer Kunststoff Palette ein großer Beitrag zum Schutz der Umwelt und zur Reduktion des CO2-Ausstoßes, da sie größtenteils aus Recycling-Kunststoff bestehen und anschließend wieder recyclebar sind.

Durch leichtes Gewicht entstehen geringe Transportkosten

Durch ihr leichtes Gewicht entstehen zudem deutlich geringere Transportkosten. Die hochregallagerfähige Kunststoff Palette verfügt auch über beste Reinigungs- und Hygieneeigenschaften sowie eine sehr geringe Verletzungsgefahr bei der Anwendung. Ihre lange Lebensdauer ermöglicht außerdem eine hohe Anzahl an Umläufen. Besondere Behandlungen des Kunststoffs zur Schädlingsbekämpfung nach ISPM15, Markierungen oder amtliche Pflanzengesundheitszeugnisse sind ebenfalls nicht erforderlich, was sich sehr vorteilhaft für den Export von Gütern auf einer Kunststoff Palette herausstellt und den bürokratischen Aufwand verringert. Nicht nur die Transportkosten werden durch ihr geringes Eigengewicht gesenkt, sondern auch die Belastung des Personals, da sie sehr leicht zu stapeln sind und das Handling wesentlich komfortabler ausfällt. Die Kunststoff Paletten können gestapelt ohne Verrutschungsgefahr transportiert werden und sind deshalb sehr gut verwendbare Paletten.

Kunststoff Paletten im Hygienebereich ideal

Wird eine Kunststoff Palette mit hohem Gewicht belastet, werden die Güter beispielsweise durch Rutschsicherungsränder oder Arretierungshilfen vor dem Verruschen während des Transports geschützt. In Bereichen, wo der Einsatz von Holzpaletten nicht möglich ist, wie es im Hygienebereich der Fall ist, ist die Verwendung einer Kunststoff Palette ideal.