Einwegpaletten verkaufen: Geht das?

Veröffentlichungsdatum:

Im Gegensatz zum Ankauf von Europaletten, für die ein Pooling-System im Rahmen des Palettenhandels existiert und für die Sie als Verkäufer auch eine Zahlung erhalten, gibt es für Einwegpaletten keinen Ankauf in diesem Sinne. Einwegpaletten zu verkaufen ist also nicht einfach so möglich. Wie Sie sie trotzdem loswerden, erläutert dieser Artikel. Weitere Informationen zur Entsorgung von Einwegpaletten finden Sie hier.

Ein Ankauf-System wie bei Europaletten existiert nicht für Einwegpaletten

Wer seine gebrauchten Einwegpaletten verkaufen möchte, kann dies privat ohne Weiteres tun. Mögliche Abnehmer sind Heimwerker und Bastler, die daraus beispielsweise Möbel oder Abtrennungen im Vintage-Look für Balkone oder Terrassen bauen möchten. Anfragen aus diesem Bereich sind jedoch begrenzt, sodass sich für Unternehmer und Logistiker die Frage nach einem „richtigen“ Ankauf für Einwegpaletten stellt. Ein solcher existiert leider nicht, d. h., Geld dürfen Sie bei der Rückgabe von Einwegpaletten nicht erwarten - im Gegensatz zum Europalettenankauf.

Dennoch können Sie Einwegpaletten in Standardmaßen wie 1200 x 800 mm oder 800 x 600 mm bei Händlern wieder abgeben, die diese in der Regel zurücknehmen. Sind die Holzpaletten noch intakt, werden sie wieder in Umlauf gebracht, bei zu großer Beschädigung jedoch entsorgt.

Einwegpaletten im Standardmaß können oft kostenlos abgegeben werden – Sondermaße kosten

Geht es um kleinere Mengen an Einwegpaletten aus Holz (allerdings in Standardmaßen), werden diese meist auch vom Wertstoffhof angenommen und können dort im Altholzcontainer entsorgt werden. Einwegpaletten in Sondermaßen können gegen eine Gebühr entsorgt werden. In manchen Gemeinden dürfen Einwegpaletten zum Sperrmüll gestellt werden – dafür gibt es jedoch keine Garantie. Möchten Sie also privat Holzpaletten zum Sperrmüll geben, sollten Sie sich in jedem Fall zuvor bei Ihrer Gemeinde informieren, ob das auch erlaubt ist!

Einwegpaletten aus Holz verbrennen? Lieber nicht!

Im Internet liest man, Einwegpaletten könnten auch einfach verbrannt werden. Als Fachbetrieb raten wir Ihnen jedoch zur Vorsicht: Nägel, die nach dem Verbrennen auf dem Boden zurückbleiben, können zur Gefahr für Gäste und Familienmitglieder werden, insbesondere für Kleinkinder oder Haustiere. Je nachdem, wo die Einwegpalette herstammt, enthält das Holz zudem möglicherweise gefährliche Stoffe, die bei falscher Entsorgung oder beim Verbrennen in die Umwelt gelangen könnten.

Autor:

Herausgeber: Schramm & Co GmbH Paletten und Verpackung